musik

Jenny Scherling, Viola

Jenny Scherling studierte Viola an den Musikhochschulen in Lübeck und Düsseldorf und schloss ihr Studium mit einem künstlerischen Diplom ab. Langjährige Berufserfahrung, unter anderem bei den Münchner Philharmonikern, dem Münchener Rundfunk- und Kammerorchester sowie in verschiedenen Kammermusikensembles, führte sie auf zahlreiche Festivals und Konzerttourneen durch Europa, Südamerika und Asien. Daneben wirkt sie als Bühnenmusikerin in Theater- und Opernproduktionen mit, u.a. für das Residenztheater München und die Festspielwerkstatt der Bayerischen Staatsoper.

Bühnenmusik
Residenztheater München: „Elektra“, Regie: Ulrich Rasche, Musik: Monika Roscher (seit Anfang 2019)
Festspielwerkstatt der Bayerischen Saatsoper: „Zeig mir deine Wunder“, eine Anti-Heilsgeschichte nach Rimski-Korsakowas fantastischer Oper Snegurotschka (Schneeflöckchen), Regie HAUEN UND STECHEN (Juni 2018)
Residenztheater München: „Die Räuber“ , Regie: Ulrich Rasche, Musik: Ari Benjamin Meyers (seit Herbst 2016)
„Drei fliegende Minuten“, surreales Vexierspiel von Helga Pogatschar und jaccard/schelling drift, Text: Nora Gomringer in Zürich, Basel und München (2013/14)

Kammermusik
Konzerte in diversen Kammermusik Besetzungen
Konzerte mit Quadro Nuevo und dem Diogenes Quartett (2012 / 2013)
Kammermusikunterricht bei Walter Levin (La Salle Quartett), dem Artemis Quartett sowie Mitgliedern des Ensemble Intercontemporain
Stipendiatin der Live-Music-Now Stiftung NRW

Orchestermusik
Regelmäßige Engagements / Zeitverträge beim Münchener Kammerorchester (ZV Spielzeit 2013 / 2014), den Münchner Philharmonikern (ZV Spielzeit 2012 / 2013) und dem Münchner Rundfunkorchester (ZV Spielzeiten 2010 / 2011 und 2011 / 2012)
Kammeroper München, „Der Barbier von Sevilla“ (2016)
Lucerne-Orchestra-Academy unter Pierre Boulez (2005)

Pädagogische Arbeit
Unterricht in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München im Rahmen des Projektes „Saitenspiel“ der Erich Benjamin Stiftung (seit Juni 2015)
Dozentin bei den Kammermusiktagen Inntal (2013)
Privatschüler Geige und Bratsche (seit 2010)

Studium
2003 bis 2009
Studium im Fach Diplom / Konzertexamen an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Lila Brown
Meisterkurse bei Prof. Jürgen Kussmaul und Prof. Tatjana Masurenko
2000 bis 2003
Studium an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Barbara Westphal
Meisterkurs bei Prof. Hariolf Schlichtig
1999 bis 2000 Studium am Konservatorium Klagenfurt bei Prof. Helfried Fister

Zusatzqualifikationen
Zertifizierte Mediatorin (seit März 2015, Akademie Perspektivenwechsel)
Produktionsleiterin für Filmprojekte, Konzepterstellung und Regie
Gründerin der Filmproduktion Balder & Jesch